Ich bin ein Mädchen und ich denke, Verlobungsringe sind die schlimmsten. Ist Liebe nicht genug?

Maegan Tintari


Ich verstehe die Besessenheit mit Verlobungsringen nicht. Und ja, trotz meines Namens bin ich ein Mädchen und daher sozial geneigt (oder eher einer Gehirnwäsche unterzogen), über das Funkeln und die Größe eines Felsens nachzudenken, der den Finger einer Person wie ein Band ewigen Eigentums packt. Wenn du sie magst und eine willst, hey, mach dein Ding. Aber ich mag sie nicht, ich mag nicht, wofür sie stehen, ich denke, sie sind ein Symbol für Selbstberechtigung, Gier und Selbstsucht, und ich denke, sie sind eine völlige Geldverschwendung. Aber ja, hey, mach dein Ding.

Ich möchte eigentlich, dass jemand erklärt, warum Verlobungsringe so alltäglich sind…?

Jedes Mal, wenn ich einen meiner Freunde frage, warum sie einen Verlobungsring erwarten, können sie sich nur Folgendes einfallen lassen: „Weil ich einen will“ oder „Alle anderen tun es“ oder das besonders Erbrechen auslösende „Es ist ein Symbol Geste.' Wenn Sie einen ernsthaft wollen, dann ist das großartig, und Sie sollten Ihren Lebensgefährten auf jeden Fall dazu zwingen, seine Taschen zu verschütten, um dies zu tun. Vielleicht verstehe ich das nicht, weil ich mit einer Mutter aufgewachsen bin, die keine hatte und nur ein silbernes Band aus ihrer Ehe mit meinem Vater hatte. (Übrigens immer noch verheiratet. Ohne Verlobungsring! Verrückt, ich weiß !!). Vielleicht liegt es daran, dass meine Eltern arm waren und sie dachten, das Geld würde besser für ihre Ausbildung oder für Essen ausgegeben. Im Ernst, warum muss Liebe durch ein lächerlich teures Schmuckstück symbolisiert werden? Warum kann die Liebe der Person nicht genug sein?

Für all die Frauen da draußen, die mich inzwischen hassen, schwöre ich, dass ich kein komplettes Arschloch bin. Es tut mir aber nicht leid. Ich finde die Ringe hübsch, ich mache 'ooh' und 'ahh' über die Ringe meiner Freunde wie ein netter Freund, aber ich verstehe einfach nicht die Notwendigkeit oder den Wunsch, einen zu haben. Warum nicht das Geld nehmen und mit Ihrem Partner auf eine Reise gehen und tatsächlich eine gemeinsame Erfahrung machen? Warum nicht das Geld für Ihre zukünftige Wohnung / Ihr zukünftiges Haus ausgeben? Oder, hier ein ausgefallener Gedanke, warum nicht das Geld einer Wohltätigkeitsorganisation geben?


Schauen Sie, ich erkenne, dass es Tradition ist (obwohl es Argumente dafür gibt, ob es im alten Griechenland, im alten Ägypten oder erst vor 50 Jahren begann), und ich erkenne, dass es eine symbolische Geste ist, die jedem Paar viel bedeutet. Wie viele vor mir gesagt haben, heißt das jedoch nicht, dass es notwendig oder richtig ist, nur weil es Tradition ist. Obwohl die Gier im Moment lebendig und gesund ist, denke ich, dass meine Generation die wirtschaftliche Not unserer Zeit ziemlich gut im Griff hat, zusätzlich zu der Notwendigkeit sozialer Verantwortung bei der Beendigung der Armut in der Welt, des Hungers, der Ausbeutung der Armen und der Umweltzerstörung , Vergewaltigung und Körperverletzung von Frauen, Diskriminierung von Minderheiten und eine Vielzahl anderer Probleme, die mit unserer Zeit verbunden sind. Warum können wir, wenn wir mit den aktuellen gesellschaftspolitischen Kämpfen so im Einklang sind, diese kritische Analyse nicht auf uns selbst übertragen und unseren eigenen Missbrauch von Geld, Worten und Verhalten kritisieren?



Ich sage nicht, dass ein Ende der Verlobungsringe den Welthunger beseitigen wird, aber diese Ringe fassen das Problem im Kern zusammen: die Bedürfnisse der westlichen Menschen (d. H. Gier) im Vergleich zu den Bedürfnissen der Welt. Wenn ich alt und grau bin, kann ich vielleicht die Beseitigung von Verlobungsringen feiern, während ich die ringlose Hand meines Partners halte, aber bis dahin werde ich einfach weiter darüber schimpfen, wie sehr ich Verlobungsringe hasse, während diejenigen, die es tun will, dass sie mir den bösen Blick geben.