Was es wirklich bedeutet, der D.U.F.F. zu sein Von deiner Mannschaft

Der Duff


Ich wusste nie, dass ich ein D.U.F.F. bin. bis ich den Film gesehen habeDer Duff.

Es war kein großes Erwachen. Ich wusste, dass ich ein Idiot war, lange bevor ich den Film gesehen hatte. Aber ich wusste nie, dass meine Situation einen Namen hat.

Lassen Sie mich erklären.

Sie sehen 'D.U.F.F.' steht für 'der designierte hässliche fette Freund' Art von stumpf oder?


Ich habe mich nie wirklich als 'hässlich' angesehen. Sicher, ich habe meine Unsicherheiten, ich habe tatsächlich Tonnen davon ... Aber ich habe manchmal meine selbstbewussten Momente ... Für den 'fetten' Teil sagen wir einfach, dass ich so viel wiege wie ein Zahnstocher. Ich bin nicht 'fett', wenn Sie die Metapher nicht verstanden haben.



Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum ich mich als 'den bestimmten hässlichen fetten Freund' betrachte, wenn ich weder fett noch hässlich bin. Zunächst einmal betrachte ich mich nicht als 'den designierten hässlichen fetten Freund', es ist genau das, was ich zu sein scheine.


Lassen Sie mich erklären.

Sie sehen, ich hatte in meinen einundzwanzig Jahren auf dieser Erde ein paar Freunde. Und ich habe bemerkt, dass ich so viel Aufmerksamkeit bekomme wie eine Fledermaus. Ich bin mir nicht sicher, wie viel Aufmerksamkeit eine Fledermaus bekommt, aber ich meinte, dass ich keine Aufmerksamkeit bekomme. Versteh mich nicht falsch, ich bin keine aufmerksamkeitsstarke Person. Eigentlich kann ich mich gut aus dem Rampenlicht heraushalten, weil ich ein bisschen schüchtern und unbeholfen bin. Wenn ich also Aufmerksamkeit bekomme, schäme ich mich ziemlich. Außerdem bin ich nicht an die Aufmerksamkeit gewöhnt, daher muss ich daran arbeiten, wenn es mir jemals passiert. Wie auch immer, ich streife. Was ich damit gemeint habe ist, dass ich mit jedem meiner Freunde oder einer Gruppe von Freunden immer der D.U.F.F. war. Ich war schon immer die zugänglichere oder diejenige, zu der die Leute gingen, um mit ihren Freunden in Kontakt zu treten, oder die, die etwas weniger gut aussieht.


Hier sind einige Beispiele von Dingen, die mir passiert sind und die meine D.U.F.F. Titel:

eins. Sobald ich eine Gruppe von Freunden hatte, war ich ungefähr 14-15 Jahre alt und die Leute vergaßen oft, dass ich überhaupt dort war.

zwei. Einmal hatte ich einen Freund, der wirklich hübsch war. Wir gingen zu einer Party, als ein Mann fragte: 'Wo lebt ihr?' Ich antwortete und mir wurde gesagt 'Ja, aber du, es ist uns egal'.

3. Mein jüngstes Beispiel ist wahrscheinlich die Kirsche oben auf dem Kuchen: Ich hatte einen Freund und wir standen uns ziemlich nahe. Und ich hatte eine beste Freundin (eigentlich ist sie immer noch meine beste Freundin, während wir sprechen). Und kurz gesagt, mein Freund dachte, er könnte auf meine beste Freundin schießen, also benutzte er mich im Grunde, um meinem Freund näher zu kommen.


Ich denke, diese Beispiele sind gut genug. Andere Beispiele sind alle gleich, im Grunde würden die Leute nur mit mir sprechen, um meinen Freunden näher zu kommen, oder die Leute wären mehr daran interessiert, mit meinen Freunden zu sprechen, als mit mir.

Dies ist jedoch keine Beschwerdegeschichte. Ich bin nicht hier, um mich zu beschweren. Um ehrlich zu sein, es ist mir egal, ob ich ein D.U.F.F. bin. Aber ich würde mich selbst belügen, wenn ich die Situation nicht anerkennen würde.

Im Gegensatz zum Film kleide ich mich jetzt nicht wie die Hauptfigur. Tatsächlich mag ich Kleidung sehr. Ich ziehe mich nie für andere an. Ich mag es einfach, schöne Kleider zu tragen, die ich wirklich liebe und in denen ich mich großartig fühlen kann. Ich schminke mich ein bisschen, aber nicht viel, weil Make-up eine so harte Kunst ist! Ich habe keine Ahnung, wie andere Frauen das machen ...

Ich, wenn ich versuche, ein gutes 'professionelles' Make-up zu machen. #Nahe genug

Im Gegensatz zum Film bin ich also kein D.U.F.F. weil ich mich nicht einmal bemühe. Ich bemühe mich, hauptsächlich für mich selbst ... Ich versuche mich dort hinzustellen. Ich versuche manchmal, mit anderen zu reden, aber du weißt, mit dem schüchternen Ding ist es ziemlich schwer ... Ich gehe mit meinen Freunden aus, um zu tanzen und Spaß zu haben. Eigentlich ist Tanz das Einzige, was ich gerne mache und ich weiß, dass ich es kann. Die Leute haben mir dazu ein Kompliment gemacht. Aber selbst wenn ich manchmal „Aufmerksamkeit“ bekomme, interessieren sich die Leute immer noch mehr für meine Freunde. Aber es macht mir nichts aus. Weil ich die Liebe der Menschen habe, die in meinem Leben wirklich wichtig sind. Und ich weiß, dass eines Tages jemand daran interessiert sein wird, mich kennenzulernen, weil er will, nicht weil er mit meinen Freunden sprechen will. Bis dahin werde ich weiterhin Spaß mit meinen Freunden haben. Wenn andere Leute mich als D.U.F.F. meines Freundes sehen, ist mir das eigentlich egal. Sie haben das Recht, sich für meine Freunde zu interessieren. Sie haben das Recht, sich nicht für mich zu interessieren. Das ist ok. Ich bin damit einverstanden. Ich muss nur aufpassen, dass ich mich nicht daran gewöhne oder überall herumlaufe…